Ihr Anspruch auf Pflegehilfsmittel:

Sie haben ab Pflegegrad 1 einen Anspruch auf Pflegehilfsmittel im Wert von monatlich 40 Euro ohne eigene Zuzahlung. Wir liefern Ihnen Pflegehilfsmittel gratis, flexibel & zuverlässig

Pflegehilfsmittel zum Verbrauch (PG 54) sind Materialien, die aufgrund ihrer Beschaffenheit oder aus hygienischen Gründen nur einmal verwendet werden können. Alle Produkte dieser Kategorie dienen dazu, Infektionen vorzubeugen und die Hygiene in der häuslichen Pflege zu verbessern.
Die Pflegekasse übernimmt monatlich die Kosten für Pflegehilfsmittel zum Verbrauch in Höhe von bis zu 40 Euro. Ab Pflegegrad 1 besteht ein gesetzlicher Anspruch auf diese Pflegehilfsmittel. Eine Antragstellung bei der Pflegekasse ist jedoch obligatorisch (das erledigen wir gern für Sie).
Zu den Pflegehilfsmitteln zum Verbrauch gehören im Detail:

1. Desinfektionsmittel für Hände

Desinfektionsmittel für die Hände schützen sowohl Pflegebedürftige als auch Pflegepersonen vor Keimen und Erregern.
Die regelmäßige Anwendung gemäß Gebrauchsanweisung verringert das Risiko von Infektionskrankheiten in verschiedenen Pflegesituationen wie der Stoma-Versorgung, Katheterpflege, Unterstützung bei der Zahnpflege oder vor der Medikamentengabe. Die „Pflegetüte“, ein Pflegepaket von Pflegepartner Hamburg, enthält hochwertige Händedesinfektionsmittel.

2. Desinfektionsmittel für Flächen

Diese Mittel dienen dazu, Flächen in allen Bereichen zu desinfizieren, in denen eine Kontamination mit Krankheitserregern möglich ist, wie beispielsweise im Sanitärbereich oder in Räumen, in denen Lebensmittel verarbeitet werden.

3. Bettschutzeinlagen

Bettschutzeinlagen nehmen Körperflüssigkeiten auf, schützen das Bett und steigern den Liegekomfort von Pflegebedürftigen, vor allem bei Inkontinenz oder größeren Wunden, aus denen Wundflüssigkeit austritt.

4. Einmalhandschuhe

Einweg- oder Einmalhandschuhe sind unverzichtbare Hilfsmittel, die sowohl Pflegebedürftige als auch Pflegepersonen vor Keimen und Verunreinigungen schützen, besonders bei Tätigkeiten wie der Zahnpflege, Katheterpflege oder dem Wechsel von Inkontinenzmaterial oder Verbänden.

5. Mundschutz / medizinische Gesichtsmasken

Ein Mundschutz schützt vor Tröpfcheninfektionen und dient vor allem dem Fremdschutz der pflegebedürftigen Person, insbesondere wenn die Pflegeperson leicht erkältet ist.

6. FFP2-Masken

Diese filtrierenden Atemschutzmasken schützen vor Tröpfchen und Aerosolen und dienen vor allem dem Eigenschutz vor Krankheitserregern.

7. Schutzbekleidung / Schutzschürzen

Einwegschürzen aus transparentem Kunststoff schützen Pflegepersonen vor Verunreinigungen und Flüssigkeiten und werden nach einmaligem Gebrauch entsorgt.

Voraussetzungen für den Bezug von kostenlosen Pflegehilfsmitteln zum Verbrauch

Um monatlich kostenlose Pflegehilfsmittel zu erhalten, muss die pflegebedürftige Person drei Voraussetzungen erfüllen: 

1. Der Pflegebedürftige hat einen anerkannten Pflegegrad. 

2. Der Pflegebedürftige lebt zuhause oder in einer Betreuungseinrichtung. 

3. Die Pflege erfolgt zumindest teilweise durch Angehörige, Freunde oder Bekannte. 

Die Pflegekasse ist für die Kostenübernahme zuständig. Die Beschaffung und Abrechnung können entweder über zugelassene Dienstleister oder direkt mit der Pflegekasse erfolgen. Die „Pflegetüte“ von Pflegepartner Hamburg ist ein Beispiel für ein Pflegepaket mit kostenlosen Pflegehilfsmitteln zum Verbrauch, das monatlich geliefert wird. 

Beantragung von Pflegehilfsmitteln bei der Kasse

es gibt einige wichtige Punkte zu beachten: 

• Die Pflegekasse übernimmt bis zu 40 Euro monatlich für Pflegehilfsmittel zum Verbrauch (PG 54) ohne zusätzliche Zuzahlung. Nur bei Kosten, die diesen Betrag überschreiten, müssen Sie die Differenz selbst tragen. 

• Pflegepartner Hamburg rechnet die Kosten für Pflegehilfsmittel direkt mit der Pflegekasse ab. Wir   bieten mit der „Pflegetüte“ eine Hilfsmittellieferung an, die den monatlichen Betrag nicht überschreitet und die Ihnen daher kostenlos nach Hause geliefert wird. 

• Bei Privatversicherten müssen die Kosten zunächst selbst getragen und anschließend bei der privaten Versicherung eingereicht werden. 

Ihr Vorteil:

Anders als bei vielen Internetdienstleistern können Sie bei der „Pflegetüte“ von Pflegepartner Hamburg jederzeit Veränderungen in der Zusammenstellung und im Lieferturnus vornehmen. Anruf genügt!

Rückmeldungen unserer Kunden

  • Alfred Stroeder
    ★★★★★
    Ihre Hilfe für die aWPG Dallbregen war ein toller Erfolg. Er hat uns sehr geholfen und entlastet. Vielen Dank für die unkomplizierte, schnelle und spontane Hilfe.
    i.V. Carmen Ackermann für die aWPG Dallbregen
  • Astrid Pietron
    ★★★★★
    Vielen Dank für die superschnelle und unkomplizierte Hilfe. Ich bin glücklich das Sie mir mit Ihrem Team unter die Arme gegriffen haben bei der Pflege meines Vaters.
  • Stephan Schroeder
    ★★★★★
    Wir waren sehr in Zeitnot und Herr Florian Franke und sein Team konnten uns in nur wenigen Tagen eine Pflegekraft täglich zur Verfügung stellen. Pflegepersonal war super gründlich,freundlich und immer pünktlich da. Herr Franke war auch jederzeit bereit Fragen zu beantworten und konnte uns somit immer zur Seite stehen. Von uns volle 5 Sterne immer wieder gern. Nochmals lieben Dank an das ganze Pflegeteam !
  • Andrea
    ★★★★★
    Nachdem wir schon sehr gute Erfahrung mit der Hauswirtschaft gemacht haben, können wir nun auch die Pflege als sehr gut beurteilen. Ganz schnell und unkompliziert haben wir tolle Unterstützung bekommen. Pflegepartner Hamburg hat sehr gutes, kompetentes und einfühlsames Personal. Wir sind sehr dankbar.
  • Felix R.
    ★★★★★
    Sehr zuverlässiges, freundliches und kompetentes Personal. Die Beratungen sind ausführlich und verständlich. Selbst meine Oma hat verstanden worum es geht. Unsere Haushaltshilfe ist sehr akkurat und schnell. Besten Dank an das tolle Team.
  • Ingeborg Runge
    ★★★★★
    Ein sehr fairer und ordentlicher Pflegedienst. 24 Stunden erreichbar, also fühlt man sich nie alleine gelassen. Nur vier Sterne, weil der Dienst zeitweise sehr ausgebucht ist und zusätzliche Leistungen dann längere Zeit im voraus gebucht werden müssen.
  • Thor Stern
    ★★★★★
    Wenn jemand das erste Mal in Kontakt mit der Pflege eines Angehörigen kommt, wünscht man sich Menschen, die nicht nicht nur freundlich sind und ausreichend Empathie mitbringen sondern auch den Betroffenen vermitteln, dass man in kompetenten und sicheren Händen ist. Ich habe all diese Eigenschaften bei Frau Schmidt erfahren dürfen und bedanke mich für die hervorragende Beratung!
  • Andrea Hamburg
    ★★★★★
    Vielen Dank an Pflegepartner Hamburg! Uns wurde in einer akuten Notsituation an einem Wochenende schnell und unkompliziert geholfen. Sehr gute Mitarbeiter!
  • Anja von Wagner
    ★★★★★
    Liebevolle, sorgsame und gleichzeitig kompetente Betreuung für den Senior im Haus zu finden war bisher schwierig. Nun haben wir für meinen Vater endlich den richtigen Partner gefunden. Am 1. Februar geht’s los, dann wird Herr Gornik mit seinem Team die Pflege übernehmen. Wir freuen uns!
  • Dennis Buelow
    ★★★★★
    Sehr kompetente Beratung. Zu jeder Zeit hilfsbereit. Uns wurde unkompliziert und direkt geholfen. Vielen Dank!
  • Esther Koller
    ★★★★★
    Meine Tante ist schon seit paar Jahren bei dem gleichen Team Kunde, das nun Pflegepartner Hamburg gegründet hat und sie ist als Kundin zum neuen Dienst „mitgegangen“. Eine kritikfähige Leitung, die einen sehr positiven und respektvollen Umgang mit den Kunden und Mitarbeiter pflegt. Freundliches, hilfsbereites und kompetentes Personal sowie sehr gute Pflege. Auf die Menschen wird eingegangen, daher volle Punktzahl von meiner Tante und mir! Kann ich nur weiterempfehlen
  • Thor Stern
    ★★★★★
    Wenn jemand das erste Mal in Kontakt mit der Pflege eines Angehörigen kommt, wünscht man sich Menschen, die nicht nicht nur freundlich sind und ausreichend Empathie mitbringen sondern auch den Betroffenen vermitteln, dass man in kompetenten und sicheren Händen ist. Ich habe all diese Eigenschaften bei Frau Schmidt erfahren dürfen und bedanke mich für die hervorragende Beratung!
    Translate »